Über mich

Klaus Wenzel in seinem eigenen Garten

Gärtner aus Leidenschaft …

Schon ab dem 3. Lebensjahr wusste Klaus Wenzel, dass er Gärtner werden wollte.

Mit viel Freude half ich meiner Mutter und meiner Oma im Garten. Auch wurden in der Nachbarschaft immer nach interessanten Pflanzen gesucht und bei der Arbeit geholfen.

Im Alter von 5 Jahren dann durfte ich schon meinen eigenen Garten betreuen. Gemüse und verschiedene Blumen wuchsen darin. Er wurde immer wieder umgebaut und ausgebaut, bis schlussendlich ein kleiner Teich und jede Menge Blumen darin wuchsen.

Der Mann mit dem „Grünen Daumen“

Das Aufwachsen mit dem „Grünen Daumen“ war für mein Umfeld nicht gerade einfach. Jeder Komposthaufen in der näheren Umgebung wurde regelmässig nach Brauchbarem abgesucht und Stecklinge von interessanten Pflanzen für mich erbettelt.

Wurde auch etwas umgepflanzt oder neugestaltet war ich natürlich sofort zur Stelle. Hilfsbereit und eifrig wurde geholfen und als dank bekam ich meistens einen Ableger mit nach Hause. Am liebsten fuhr ich auch mit in diversen Gärtnereien, um meine Neugier zu stillen. Es war für mich wie im Paradies.

Und mein Garten gehörte natürlich auch gepflegt. Was für einen kleinen Jungen der auch zur Schule musste gar nicht so einfach war. Also wurde schon vor der Schule Unkraut gejätet, was zur Folge hatte das ich nochmal ins Bad und mich neu einkleiden musste.

Endlich fertig mit der Schule begann Klaus Wenzel sofort mit der Gärtnerlehre. Auch das war wieder nicht einfach für meinen Lehrherrn. Abends musste ich immer nach Hause geschickt werden, da ich vor Freude gar nicht aufhören wollte zum Arbeiten. Und wurde etwas weggeworfen blutete mir das Herz.

Klaus Wenzel in Nahaufnahme in einem Gartenhaus

Aus Liebe zum Beruf, den ich als mein Hobby bezeichne machte ich auch nach der Lehre gleich die Meisterausbildung uns schaute mir verschiedene Gartenbaubetriebe genauer an. Ich arbeitete in Wien und Linz, auch in sehr grossen Gartenbaubetrieben in Graz.

Weiteres verschlug es mich mit der Arbeit auch nach Teneriffa, wo ich einige Monate in einer Mutterpflanzengärtnerei arbeiten durfte. Da mich nicht nur Zierpflanzen interessierten, wechselte ich auch in einen Gemüsebaubetrieb und in eine Baumschule mit Landschaftsgestaltung. Mein Erlerntes und Gesehenes gebe ich jetzt auch in Vorträgen und Schulen weiter. Da ich meine Leidenschaft nicht verloren habe schaue ich mir in meiner Freizeit alle möglichen Gärten die ich finde an.

Klaus Wenzel fotografiert eine Topfpflanze

Ein weiteres Standbein ist auch die Qualitätskontrolle und die Tätigkeit als gerichtlich beeidigter Sachverständiger. Da mir die Natur sehr am Herzen liegt, versuche ich nicht nur den eigenen Garten in Bio zu bearbeiten, sondern bringe mich auch bei anderen Gärtnereien und auch Firmen beratend damit ein. Interessante Tipps findet ihr auch auf meiner Video-Seite.

Euer Gärtnermeister Klaus Wenzel

Datenschutz
Zum Garten – Klaus Wenzel, Inhaber: Klaus Wenzel (Firmensitz: Österreich), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Zum Garten – Klaus Wenzel, Inhaber: Klaus Wenzel (Firmensitz: Österreich), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: